Südafrika Forum 

Zurück   Südafrika Forum > Südafrika: Visum, Immigration, Arbeit
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Antwort test
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.03.2008, 11:05   #1
rb01
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 4
Standard Verlaengerung der visitors permit durch Kurzausreise

Hi Experten,

mein visitors permit laueft in einer Woche aus, weswegen ich ein paar Tage zur Verlaengerung by car nach Swazi will.

Gemaess meinem Verstaendnis muesste es bei der Ausreise seitens SA einen Ausreisestempel geben und bei Wiedereinreise eine neue permit, die 3 Monate gueltig ist!

Jetzt hoerte ich Gegenteiliges, wonach das bei direkten Nachbarlaendern nicht funktionieren soll, was ich aber dem immigration act von 2002 nicht entnehmen kann.

Kann das bitte jemand bestaetigen oder klaeren?

Danke.
rb01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2008, 12:53   #2
Baggi
 
Beiträge: n/a
Standard

Wir hatten vor 2 Jahren dasselbe Problem (Verlaengerung bei Home Affairs ging nicht, weil "...no stickers on stock..."
Wir waren in Botswana und haben bei der Wiedereinreise ein neues 3Monats Permit bekommen - kein Problem. Wichtig: das alte Permit muss bei der Wiedereinreise abgelaufen sein, sonst gibts nur einen Wiedereinreisestempel und KEIN neues!

Viel Erfolg!
Baggi
  Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2008, 16:13   #3
Ricochet
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 43
Standard

Zitat:
Zitat von rb01 Beitrag anzeigen
Hi Experten,

mein visitors permit laueft in einer Woche aus, weswegen ich ein paar Tage zur Verlaengerung by car nach Swazi will.

Gemaess meinem Verstaendnis muesste es bei der Ausreise seitens SA einen Ausreisestempel geben und bei Wiedereinreise eine neue permit, die 3 Monate gueltig ist!

Jetzt hoerte ich Gegenteiliges, wonach das bei direkten Nachbarlaendern nicht funktionieren soll, was ich aber dem immigration act von 2002 nicht entnehmen kann.

Kann das bitte jemand bestaetigen oder klaeren?

Danke.
Vermutlich gelangst du an den einen Grenzwächter der nicht doof ist!
AFAIK gibts bei sowas Probleme.
Am besten zu Home Affairs und nochmal 3 Monate verlängern. Das sollte sich innerhalb einer Woche erledigen lassen.
__________________
Africa is not for Sissies. Afrika is nie vir moffies nie.
Ricochet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2008, 17:39   #4
rb01
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Ricochet Beitrag anzeigen
Vermutlich gelangst du an den einen Grenzwächter der nicht doof ist!
AFAIK gibts bei sowas Probleme.
Am besten zu Home Affairs und nochmal 3 Monate verlängern. Das sollte sich innerhalb einer Woche erledigen lassen.
Home Affairs geht nicht, weil das 30 Tage vor Ablauf passieren muss.

Wieso doof, wieso Probleme?

Eine permit hat einen Anfang und ein Ende.

Wann beginnt die naechste permit und wo ist das geregelt, ist die Frage?
rb01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2008, 22:48   #5
Ricochet
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 43
Standard

Weil die genau wissen dass du nur nach swaziland gehst um wieder in die RSA einzureisen. So blöd sind die nun auch nicht.

Geh zu home affairs, erklär denen deine Situation und du kriegst die Verlängerung. Hatte das auch mal innerhalb der 30 Tage Frist bekommen.

Wenn das nicht klappt kannste immer noch deinen Ausreise-Einreise-Trick versuchen auf den noch nie jemand zuvor gekommen ist....
__________________
Africa is not for Sissies. Afrika is nie vir moffies nie.
Ricochet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 00:01   #6
Pipo3
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pipo3
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Camps Bay, RSA
Beiträge: 277
Standard

Absolut korrekt, Ricochet. Swaziland kann man sich getrost sparen. Die Daten sind im Computer. Falls Home Affairs nicht geht, hilft nur noch der Gang zum Anwalt. Herr Eisenberg in CPT kriegt das meistens hin, kostet aber.

Und "Africa is not for Sissies" ist ein Super Spruch !!!
Pipo3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 10:37   #7
rb01
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2008
Beiträge: 4
Standard

@ricochet und @pipo3

Welche Verschwoerungstheorien schmiedet ihr eigentlich?

Die Frage ist doch schlicht, wie und wann eine weitere permit in den Pass kommt.

Wenn es so ist, wie Baggi weiter oben aus seiner Erfahrung mit Botswana berichtet, dann muss man eben am Tage des Auslaufs der bestehenden permit ausreisen (oder eben frueher) und am naechsten Tag (auf jeden Fall nach Ablauf der bestehenden permit) wieder einreisen, womit eine neue, 3 monatige permit in den Pass kommt!

Gibts dagegen irgendwelche Einwaende, ist das ein Trick, ist da irgendwas kriminell?

Verstoesst das gegen den immigration act of. 2002 oder sonstige Gesetze?

Ist die Anzahl der SA-Besuche auf nicht mehr als einen pro Jahr irgendwo reglementiert?

Sind Mindestabstaende zwischen den Besuchen irgendwo reglementiert?

Geändert von rb01 (19.03.2008 um 10:46 Uhr).
rb01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 11:55   #8
Baggi
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo rb,

wie es sich anhoert, hast Du den Immigration Act gruendlich durchforstet und weisst, wovon Du schreibst. Auch meiner Meinung nach gibt es keine Reglementierungen ueber Anzahl von Aufenthalten etc.

Bei uns hat es seinerzeit geklappt, aber das ist keine Garantie dafuer, dass es IMMER klappt. Wenn Du an einen Immigration Officer geraetst, der Dich aergern will, dann wird er das tun. Da kannst Du Immigration Acts zitieren wie Du willst. Das ist halt Afrika.

Ich wuerde es versuchen. Sollte es nicht klappen (man wird Dich mit Sicherheit einreisen lassen, nur gibt man Dir vielleicht nicht 3 Monate), kannst Du immer noch Home Affairs versuchen. Fuer die Verlaengerung eines Besucher Permits braucht Du keinen teuren Immigration Consultant. Das kann man selbst easy machen.

Bei unserer ersten Verlaengerung waren wir in Pretoria (Schoeman Str.) und sind an einen sehr liebenswerten Zeitgenossen geraten. Alles war fertig ausgefuellt, was fehlte, war ein Rueckflugticket. Ich erklaerte dem guten Mann, wir haetten keins, weil wir mit eigenem Fahrzeug von Deutschland nach SA gefahren seien und mit genau diesem Fahrzeug auch wieder ausreisen wuerden. "Das gaebe es nicht, und das sei auch gar nicht moeglich.... blablabla... von Deutschland nach Afrika - das GEHT doch gar nicht..." Mordstheater, Menschenauflauf... bis sich endlich eine (weisse) Kollegin einschaltete und die Sache regelte. Haben unser Permit dann bekommen - hat allerdings 3 Wochen gedauert.

Inzwischen haben wir das Theater zum Glueck nicht mehr noetig. Wir sind NICHT wieder ausgereist und haben Work Permits

Gruessle,
Baggi
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2008, 21:51   #9
Ricochet
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 43
Standard

Zitat:
Zitat von Baggi Beitrag anzeigen
Hallo rb,

wie es sich anhoert, hast Du den Immigration Act gruendlich durchforstet und weisst, wovon Du schreibst.
In der gleichen Zeit hätte er vermutlich auch das Formular zur Verlängerung bei Home Affairs ausfüllen können.

Zitat:
Zitat von Baggi Beitrag anzeigen
Auch meiner Meinung nach gibt es keine Reglementierungen ueber Anzahl von Aufenthalten etc.
Genau... wozu braucht man dann noch Resident Permits... einfach alle drei Monate aus- und wieder einreisen und alles ist in Butter.

Eine Ausreise muss auch den Charakter einer tatsächlichen Ausreise haben (nicht umsonst bekommt man einen Ausreisestempel in den Pass). Ausreise zur Einreise hat diesen Charakter nicht und deshalb ist rb01 nach

§30 (e) Immigration Act "..anyone who has been ordered to depart in terms of this act" eine "Undesirable Person" und wird als Visabetrüger nie wieder ein Visum bekommen. (IMO sind eh schon viel zu viele Deutsche in SA)

Er wär nicht der erste der meint das System austricksen zukönnen.

Sicher hat das oft geklappt weil überall nur idioten auf den wichtigen Posten sitzen.

....aber warum sich die Mühe machen zu Home Affairs zu gehen...
__________________
Africa is not for Sissies. Afrika is nie vir moffies nie.
Ricochet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2008, 08:16   #10
Baggi
 
Beiträge: n/a
Standard

@Ricochet, das ist doch Unsinn, natuerlich braucht man Residendence Permits. Aber wenn jemand nicht arbeiten, sondern nur seinen Urlaub um ein paar Wochen verlaengern will (ich kenne die Absichten von rb01 nicht - ist mir auch egal) spricht doch nichts dagegen, es auf simple Art und Weise zu regeln.
Jeder nutzt Luecken im System... was ist daran falsch - solange es funktionert, nicht illegal ist und vor allem nicht uebertrieben wird.
Abgesehen davon faende ich es auf Dauer nervig, alle 3 Monate aus-und einreisen zu muessen.

Froehliche Ostergruesse
Baggi
  Mit Zitat antworten
Antwort test


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.